Mediendatenbank

2. Städte des Kreises // 2.3 Bad Oldesloe

Ausfälle bei Steuereinnahmen bringen Bad Oldesloe in eine schwierige Situation

Signatur

V 100 / 26047

Datierung

29. November 1961

Name/ Fotograf/ Druckerei/ Seite

Seite: 3

Provenienz

Lübecker Nachrichten

Im Findbuch anzeigen Original öffnen

Wissen Sie mehr über diese Archivale? Dann teilen Sie Ihr Wissen gerne mit uns. Wir stellen es dann so schnell wie möglich allen zur Verfügung.

Wissen teilen

Enthält/Darin

Bürgerworthalter Willy Rosch dankt seinem Stellvertreter Paul Stein, der zudem noch Vorsitzender des Kanalisationsausschusss und Mitglied in weiteren Ausschüssen ist, für seine zehnjährige Arbeit, bevor die Stadtverordnetenversammlung den dritten Nachtrag zum Haushaltsplan 1961 genehmigt, wozu der Finanzausschussvorsitzende Willy Mahrdt darauf hinweist, dass es für die Stadt durch Bundes- und Landesgesetzgebung zu Einbußen bei Gewerbe- und Vergüngungssteuern kommt, weshalb einige Projekte zurückgestellt oder verringert durchgeführt werden müssen, und die Versammlung genehmigt die Darlehnsaufnahme bei der Wohnungsbaukreditanstalt für den beschlossenen Erwerb von Wohnsiedlungs- und Industrieland und wird sich auf der nächsten, öffentlichen Sitzung von Herrn Wilhelm Wortmann, dem Leiter der beauftragten Planungsgemeinschaft, den neuen Flächennutzungsplan erläutern lassen