Mediendatenbank

5. Verwaltung und Verwaltungsorgane // 5.1 Kreis Stormarn // 5.1.4 Kreistag, Kreisausschüsse

Kreis Stormarn muß immer einspringen - Aus Kiel kommen keine Schulbaumittel

Signatur

V 100 / 34425

Datierung

15. Juni 1966

Name/ Fotograf/ Druckerei/ Seite

Seite: 3

Provenienz

Lübecker Nachrichten

Im Findbuch anzeigen Original öffnen

Wissen Sie mehr über diese Archivale? Dann teilen Sie Ihr Wissen gerne mit uns. Wir stellen es dann so schnell wie möglich allen zur Verfügung.

Wissen teilen

Enthält/Darin

Schul- und Kulturausschussvorsitzender Herbert Breede beginnt anlässlich des Antrages, die Kreisbeihilfen für Volksschulneubauten in Reinfeld, Zarpen und Trittau zu erhöhen, da das Land aufgrund der schlechten finanziellen Lage die erforderlichen Zuschüsse für Schulbauten zwar zusagt, aber erst Jahre später auszahlt, eine Aussprache an der sich Bargteheides Bürgermeister Karl Eduard Claussen, Bürgermeister Carl Lange, MdL Otto Gramcko, die Schönningstedter Bürgervorsteherin Gertrud Lege, Hermann Bössow, Heinrich Vagt und Landrat Wennemar Haarmann mit unterschiedlichen Beiträge beteiligen. Landrat Haarmann geht darauf ein, dass Ahrensburg mit Großhansdorf zusammen eine neue Oberschule baut und zur späteren Unterhaltung der Schule sich voraussichtlich ein Schulverband der Gemeinden Großhansdorf, Trittau, Lütjensee und Hoisdorf gründen wird.