Mediendatenbank

2. (Teil-) Nachlässe // 2.1 Nachlass Johann Heinrich Flögel

Dichtkunst, Gesang und Musik, Unterhaltung und Theater, Pädagogik und Schulsachen, bürgerliche Gewerbe

Signatur

S 80 / 8

Datierung

1825 - 1855

Enthält/Darin

Enthält u.a.: Dichtkunst: diverse Gedichte, darunter "De Veerlander Schweer", Gedicht von Friedrich Carl Julius Schütz zum Empfang von König Frederik VI. von Dänemark 1824, Gedichte verfasst von Flögels Mutter Gesang und Musik: Noten zu "Gaudeamus igitur"; Noten zu "Schleswig-Holstein meerumschlungen" gesellige Unterhaltung, Theater: - Theaterzettel; - Zeitungsauszüge zu diversen Themen; - Notizen über Unterhaltungskunst, Theater und dergleichen; - Anleitung Merkwürdige Arten Briefe zuzumachen (mit Zeichnungen) Pädagogik, Schulsachen: - Schulgesetze der Gelehrtenschule in Glückstadt, Druckschrift 1825; - Zu der öffentlichen Prüfung der Schüler an der Gelehrtenschule in Glückstadt und zu einem Redeakt, darin Angabe der Lektionen der Schuljahre 1841-1843, Druckschrift 1843; - Lektionstabelle für die Gelehrtenschule in Glückstadt, Druckblatt 1843; - Schulgesetze der Hauptknabenschule in Reinfeld, Handschrift o.D. bürgerliche Gewerbe: - Anleitung zur Herstellung von Ofenkitt; - Anleitung um Schokolade zu kochen; - Verzeichnis von Gemüse, Gras- und Blumensamen der Samenhandlung Eduard Halbe, Druckblatt 1847