Mediendatenbank

Gefundene Archivalien: 26769 · Seite 1 von 893 · Suche zurücksetzen

2. Städte des Kreises // 2.3 Bad Oldesloe

Panzerbataillon 174 wird Sonnabend "Patenkind" der Stadt Bad Oldesloe

Signatur

V 100 / 37620

Datierung

29. November 1967

Name/ Fotograf/ Druckerei/ Seite

Seite: 3

Provenienz

Lübecker Nachrichten

Im Findbuch anzeigen Original öffnen

Wissen Sie mehr über diese Archivale? Dann teilen Sie Ihr Wissen gerne mit uns. Wir stellen es dann so schnell wie möglich allen zur Verfügung.

Wissen teilen

Enthält/Darin

Verhandlungen von Stadtrat Wilhelm Moog und Heinrich Benzmann vom Deutschen Soldatenbund Kyffhäuser führen dazu, dass die Stadt die Patenschaft für das Panzerbataillion 174 aus Rahlstedt übernehmen wird, was laut Bürgermeister Hermann Körner zu Kontakten zwischen Soldaten und Einwohner führen soll. Es soll eine offzielle Veranstaltung zur Patenschaft in Bad Oldesloe stattfinden, zu welcher der stellvertretende Bataillonskommandeur Harro Lueder das gesamte Battaillon ankündigt und wo Bürgerworthalter Georg Koch auf dem Exer dem Battallionskommandeur Paul Günther die Patenschaftsurkunde überreichen wird. Anschließend findet eine Rekrutenvereidigung, ein Auftritt des Heeresmusikkorps VI vor dem Kreiskrankenhaus und Konzerte der aus Soldaten bestehenden "Crazy Tankmen" im "Oldesloer Hof", im Stadt-Café, im Central-Café, im "Hotel Berliner Ring" und in der "Blockhütte" statt. Die evangelischen und katholischen Gemeinden werdem Gottesdienste mit den Soldaten durchführen.